Donnerstag, 24. November 2016

Karaoke-Begeisterung in Vietnam




Phan Thiet, 20. November 2016. Am letzten Abend vor meiner Heimreise hat mich Thao in einen Karaoke-Schuppen in Phan Thiet mitgeschleppt – ein faszinierendes Erlebnis. Denn erfunden haben dieses Singspiel, bei dem Amateure beliebte Poplieder nachsingen, zwar die Japaner. Aber längst fahren auch die jungen Vietnamesen völlig darauf ab – vor allem die Frauen.

Samstag, 19. November 2016

Tanz und Blumen für die Lehrer von Vietnam




Phan Thiet, 19. November 2016. Das Klassenzimmer ist picobello sauber, doch nach deutschen Maßstäben winzig, ja fast ärmlich. Auf der einen Seite schaut Ho Chi Minh auf die Schüler herunter. Seine 5 Leitsprüche fürs Leben hängen unübersehbar neben der Tafel. Auf der anderen Seite haben die Mädchen und Jungen Blumen für ihre Lehrerin mitgebracht und damit die Wand geschmückt. Denn am 20. November feiert Vietnam den Tag des Lehrers.

Donnerstag, 17. November 2016

Waten durch malerische Sandstein-Schluchten in Südvietnam


Phuong Han Tien, 17. November 2016. Ein wildromantische Naturerlebnis erwartet den Besucher von Phuong Han Tien nahe der südvietnamesischen Küstenstadt Phan Thiet: Wir waten hier barfuß durch das warme Wasser eines Schluchtflusses – und ergötzen uns an pittoresken Formationen aus tiefrotem, gelben und weißen Sandstein.

Mittwoch, 16. November 2016

Einkehr zwischen Drachenfrüchten




Phan Tieth, 16. November 2016. Binh ist 45 und lebt allein. Sie bestellt als Ein-Frau-Show eine kleine Farm mit Drachenbäumen, wunderbaren Blumen, Früchten und Gemüse - etwa ein Dutzend Kilometer entfernt von der südvietnamesischen Küstenstadt Phan Tieth. Wobei „allein“ relativ ist: Immer wieder fahren Freunde aus der Stadt mit dem Moped zu Binh, um sich Rat zu holen. Wie man den Streit in der Familie wieder gerade rückt. Ob eine Heirat im Ausland ratsam ist. Wie man Ananas so schmackhaft zum Reis zubereitet, wie es nur Binh kann. Denn die asketische kahlgeschorene Mittvierzigerin, die in ihrem gelben Gewand ständig tiefenentspannt wirkt, ist eine Art buddhistische Nonne.

Dienstag, 15. November 2016

Wucherpflanze Saigon

Saigon, 15. November 2016. Auf mich wirkt Saigon alias Ho-Chi-Minh-City wie genau das Gegenteil einer Planstadt: Alles sieht improvisiert und regelwidrig aus, unplanbar und wild, wie eine wuchernde Dschungelpflanze.

Montag, 14. November 2016

Ein Urlaubsparadies für Tote



Hue, 14. November 2016. Kaiser müsste man sein, am Besten in Vietnam. Dann hatte man nämlich gute Chancen in der wunderbaren Umgebung der alten Kaiserresidenz Hue begraben zu werden. Die Gräber dort mögen nicht so riesig und festungsartig wie die der Kaiser von China sein, aber: einen besseren Ort zum Totsein könnte ich mir gar nicht vorstellen.

Sonntag, 13. November 2016

Paradies-Höhle im Aliendesign in Nordvietnam


Phong Nha, 13. November 2016. Wer die Zeus-Höhlen auf Kreta gesehen und die Farblichthöhlen auf Gibraltar besucht hat, wird über die riesigen Höhlensysteme bei Phong Nha fasziniert sein: Über Millionen Jahre hat haben Wasser und Sedimente hier malerische Formationen gebildet, die weltweit ihresgleichen suchen: